08.03.2016

Spitzenkandidat Guido Wolf MdL im Gespräch mit Unternehmern und Kommunalpolitikern

08.03.2016

Beim Besuch des CDU-Spitzenkandidaten Guido Wolf am vergangenen Montag bei der Firma Schlösser in Mengen würdigte der Sigmaringer Landtagsabgeordnete Klaus Burger den Mittelstand als wirtschaftlichen Motor des Landes und sicherte die volle Unterstützung der CDU für die Unternehmen im Land zu.

"Unser Mittelstand schafft sichere, attraktive Arbeits- und Ausbildungsplätze. Mit einer Innovationsoffensive und gezielter Förderung von Unternehmensgründungen werden wir ihm zusätzlichen Schwung geben", blickt Burger voraus. Für ihn sei zentral, dass die Menschen im Landkreis Sigmaringen vergleichbare Zukunftschancen wie die  Menschen in Ballungsgebieten haben. "Um das Leben und Arbeiten im ländlichen Raum attraktiv zu halten, werden wir unter anderem 500 Mio. Euro in das schnelle und flächendeckende Internet investieren", so Burger. Dieses sei Standortfaktor Nummer eins und komme den Unternehmen und auch allen Privathaushalten zugute.

"An vielen Beispielen im Kreis wird deutlich, dass wir unsere Unternehmen fördern und beispielsweise auch das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum für die Firmen finanziell gut ausstatten müssen", so Burger. Hierbei gehe es auch um Bildungsmaßnahmen. "Die duale Ausbildung ist eine wichtige Säule, gleichzeitig gilt es unser vier Berufsschulstandorte im Kreis tatkräftig zu unterstützen", so Burger weiter. Die Forderungen von Mittelstand und Handwerk nach besseren Rahmenbedingungen, weniger Bürokratie und nach einer verlässlichen Politik seien mehr als Verständlich. "Guido Wolf hat mit seinem Werdegang als Bürgermeister, Verwaltungsrichter und Landrat immer wieder bewiesen, dass er es versteht, die richtigen Rahmenbedingungen zu setzen", sagte Burger.