06.04.2017

MdL Klaus Burger im Austausch mit dem Leiter der Wirtschaftsförderung Sigmaringen Alejandro Palacios-Tovar

06.04.2017

Der Sigmaringer Landtagsabgeordnete Klaus Burger traf sich kürzlich zu einem Austausch mit dem Leiter der Wirtschaftsförderung Sigmaringen, Alejandro Palacios-Tovar. Dieser berichtete dem Abgeordneten zunächst über seinen persönlichen Werdegang und machte dabei deutlich, dass er aufgrund seiner früheren Tätigkeiten über ein ausgezeichnetes Netzwerk im In- und Ausland verfüge, das er nun für die Stadt Sigmaringen nutzen wolle. Die Konversion der Graf-Stauffenberg-Kaserne, der Innovationscampus, aber auch die allgemeine Wirtschaftsförderung und mögliche Unterstützungsmöglichkeiten durch die Politik standen im Mittelpunkt des eineinhalbstündigen Gesprächs. Burger sieht in Sigmaringen große Standortvorteile durch die Nähe zur und die enge Kooperation mit der Hochschule. "Gerade der Bereich Bioökonomie könnte hier ein zukunftsweisender Ansatz sein", so Klaus Burger. ."Bioökonomie ist ein stark wachsender Bereich, der ökologisch sinnvoll ist und auf Dauer auch sichere Arbeitsplätze im ländlichen Raum schaffen kann. Daher arbeite ich im Landtag intensiv an diesem Thema", so Burger weiter. Ziel des Landes sei es, durch die Entwicklung von Spitzentechnologien in diesem Bereich den Wirtschaftsstandort zu stärken.