13.05.2019

MdL Klaus Burger: "Finanzspritze für den kommunalen Straßenbau im Landkreis Sigmaringen" - Land fördert Maßnahmen in Veringenstadt und Ostrach

13.05.2019

Die Stadt Veringenstadt erhält 302.000 Euro für den Ausbau der Lieshofstraße in der Ortsdurchfahrt zwischen Goethestraße und Sportplatz. Für den Neubau einer technischen Sicherung am Bahnübergang Bahn-km 13,840, Ostrach Ortsverbindungsstraße Steckennr. 4551 / 4333 Altshausen-Ostrach-Pfullendorf fließen 30.000 Euro zur Verbesserung der Verkehrssicherheit nach Ostrach. Dies teilt der Sigmaringer Landtagsabgeordente Klaus Burger (CDU) mit.
Insgesamt fördert das Land 2019 den Bau von Straßen, Eisenbahnkreuzungen und digitale Verkehrssteuerungen in den Gemeinden und Kreisen mit knapp 76 Millionen Euro. "Damit unterstützt das Land die Weiterentwicklung der kommunalen Verkehrsinfrastruktur", sagte der Sigmaringer Landtagsabgeordnete Klaus Burger (CDU) nach Bekanntgabe der Maßnahmen. Burger zeigte sich erfreut, dass mit Veringenstadt und Ostrach auch zwei Kommunen aus dem Landkreis Sigmaringen hier eine Unterstützung des Landes erhielten. Ziel der Förderung sei insbesondere die Verbesserung der Verkehrssicherheit, beispielsweise durch die Beseitigung und Sicherung von Bahnübergängen. "Zudem werden Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse wie eben in Veringenstadt in 2019 gefördert."
Aufgrund des hohen Zuschussbedarfs in den vergangenen Jahren ist es dem Land ein besonderes Anliegen, weiterhin Mittel für die Förderung der kommunalen Verkehrsinfrastruktur zur Verfügung zu stellen. "Die Mitteleinplanung für diesen Bereich konnte auch für den Haushaltsplanentwurf 2020/2021 sichergestellt werden. Eine Fördersumme in Höhe von jährlich insgesamt 320 Millionen Euro hat das Verkehrsministerium für das LGVFG-Programm vorgemerkt." Demnach stehe auch der Bewilligung neuer Vorhaben ab 2020 nichts mehr im Wege. "Wir werden den Straßenbau vor Ort auch weiterhin fördern und zur Lösung der Verkehrsprobleme in den Kommunen beitragen", sagte Burger abschließend.