30.01.2018

MdL Klaus Burger: Donau-Lauchert-Grundschule in Sigmaringendorf und Sonnenlugerschule Mengen für Pilotphase der Digitalen Bildungsplattform ella@bw ausgewählt

30.01.2018

Die Donau-Lauchert-Grundschule Sigmaringendorf und die Sonnenlugerschule Mengen sind vom Kultusministerium ausgewählt worden, an der anderthalbjährigen Pilotphase der Digitalen Bildungsplattform ella@bw teilzunehmen. Dies gab der Sigmaringer Landtagsabgeordnete Klaus Burger (CDU) in einer Pressemitteilung bekannt. Insgesamt gehen 101 Schulen aus ganz Baden-Württemberg an den Start. Das Projekt "Digitale Bildungsplattform" soll als Leuchtturmprojekt der Digitalisierungsstrategie des Landes die Schulen dabei unterstützen, digitale Medien im Lehr- und Lernprozess rechtssicher und komfortabel zu nutzen.

Währen der anderthalbjährigen Einführungsphase soll das Konzept unter Federführung des Landesinstituts für Schulentwicklung im Rahmen einer strukturierten Auswertung intensiv getestet werden.

"Mit ella@bw stellt das Land eine verlässliche, schulübergreifende, datenschutzkonforme und dauerhafte Grundinfrastruktur bereit", erläutert Klaus Burger. "Pädagogische Anwendungen, Fortbildungsangebote, digitale Bildungsinhalte und Schulverwaltungsprogramme erhalten mit der Bildungsplattform einen gemeinsamen Rahmen." Alle Lehrkräfte erhalten darüber erstmals eine landesweit einheitliche dienstliche Email-Adresse. Für die Unterrichtsgestaltung ist zudem das Lernmanagementmodul Moodle in die Plattform integriert. Neben einer Mail- und Kalenderfunktion zählen zum Starterpaket ein sicherer Cloudspeicher, ein Online-Office-Paket sowie eine Videokonferenzfunktion. Die Anwendungen werden browserbasiert bereitgestellt und können daher unabhängig von Endgeräten der Betriebssystemen genutzt werden.

"Das Interesse an der Teilnahme an der Plattform ist riesengroß. Mit der erfolgten Auswahl der Pilotschulen hat das Kultusministerium versucht, eine möglichst ausgewogene regionale Verteilung und eine angemessene Berücksichtigung aller Schularten sicherzustellen", so Burger weiter. Auch die abgelehnten Schulen, die ihr Interesse an der Plattform bekundet haben, würden bei der sukzessiven Aufnahme weiterer Schulen prioritär behandelt. "Ich freue mich jedenfalls sehr, dass mit der Donau-Lauchert-Schule Sigmaringendorf und der Sonnenlugerschule Mengen zwei Schulen unseres Landkreises in die Pilotphase dieses zukunftsweisenden Projekts aufgenommen worden sind", so Klaus Burger abschließend.