10.02.2014

Klaus Burger MdL: "Baden-Württemberg ist Schlusslicht in der Nettokreditaufnahme"

10.02.2014

Jetzt ist es amtlich. Wie das Bundesfinanzministerium mitteilte, steht Baden Württemberg im Vergleich zu den anderen Bundesländern an erster Stelle der Nettokreditaufnahme. "2013 hat das Land 1,78 Mrd € zusätzliche neue Schulden aufgenommen, obwohl die Steuereinnahmen im vergangenen Jahr seit Bestehen des Landes noch nie so hoch waren", lautet das vernichtende Urteil von Klaus Burger, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Sigmaringen. An 2. Stelle steht Nordrhein-Westfalen mit 979 Mio €, an Rang 3 steht Rheinland Pfalz mit einer Neuverschuldung von 545 Mio €. "Etwas mehr wie 2 1/2 Jahre an der Regierung und schon ist das Land, das bisher mit Bayern an der Spitze der Haushalts- konsolidierung stand, Schlusslicht im Vergleich aller Länder", fährt Burger fort. Bayern hingegen nehme nicht nur keine neuen Schulden mehr auf, sondern tilge 1,66 Mrd € pro Jahr. "Ich frage mich ernsthaft, wo das hin führt", richtet Burger abschließend einen Appell an die Landesregierung, diese Art der Politik zu überdenken.